Alle Antworten zu unseren Kursen

Hier findest Du alles Wichtige zu unseren Kursen - warum du bei uns am besten aufgehoben bist, was du mitbringen musst, wo du übernachtest, etc. 

 

Basics: Anmeldung, Gutscheine, Location

Warum soll ich ausgerechnet bei euch einen Kurs machen?

Wie sicher sind eure Kurse?

Ich habe Höhenangst. Kann ich trotzdem mitmachen?

Wie melde ich mich an und wie geht es weiter?

Eure Kurse sind oft voll, wie verbessere ich meine Chancen?

Habt ihr Kurs-Gutscheine?

Wo finden eure Kurse statt?

Boah, Großraum Stuttgart - ich wohne viel zu weit weg...

Wie sieht eure Trainingsanlage aus?

 

Vorbereitung

Muss ich mich irgendwie vorbereiten für den Kurs?

Warum benötige ich 30 selbst erkletterte T5 founds für den Advancedkurs?

Kann ich meine eigene Ausrüstung mitbringen?

Muss ich eigene Ausrüstung haben um mitzumachen?

Wie fit und sportlich muss man für die Kurse sein?

Ab welchem Alter können Kinder am Kurs teilnehmen?

Ich bringe meinen Partner auf den Kurs, möchte selbst aber nur zuschauen. Geht das?

 

Während des Kurses

Welche Komfortausstattung hat die Trainingsanlage?

Welche Kleidung soll ich tragen, was muss ich noch mitbringen?

Was ist, wenn es kalt ist und/oder regnet?

Wie sieht es mit sanitären Anlagen aus?

Wie ist die Verpflegung während des Kurstages?

Wo kann ich abends essen gehen?

 

Shop, Übernachtung

Wie kann ich im Kurs-Shop bezahlen?

Wo kann ich übernachten?

Ich komme mit dem Wohnmobil - kann ich an der Anlage stehen?

 

Stornierungen, Finanzielles

Zahlt ihr Kursgebühren zurück?

Was passiert, wenn ich kurzfristig absagen muss?

Bietet ihr Kurs-Rabatte an?

Bekomme ich eine Provision, wen ich euch jemanden vermittle?

 

 

Warum soll ich ausgerechnet bei euch einen Kurs machen?

T5 Cachen und Seilklettern ist beliebt, es gibt einige Kurs-Anbieter. geoclimbing.de ist der Weltmarktführer. Hier die Gründe:

 

  • Wir sind echte Freaks: weltweit hat keiner so viel Ahnung vom T5 Seilklettern wie wir. Bei geoclimbing.de haben wir über 10.000 Geocaching T5 founds. In jeder Minute deines Kurses profitierst du davon. Wir gehen mit dir konkrete Praxisfälle durch und können dich so gut wie niemand beraten bei deinen Abenteuern. Jeder geoclimbing Mitarbeiter MUSS sich Zeit nehmen für das Klettern - nur so wissen wir, was wirklich verlangt wird
  • Unsere Kurse sind so bekannt, dass auch Ärzte, Wissenschaftler, Tier-Rettungsorganisationen, oder auch Menschen kommen zur Pflege der Gartenbäume, zum Aufhängen von Baumzelten, als Natur-Erfahrung, etc...
  • Wir sind echte Professionals: geoclimbing.de ist kein Hobbyverein. In unserem Professional Team arbeiten Baumpfleger, Industriekletterer und Alpinisten. Sie alle haben ihr Wissen beigetragen zu deinem Kurskonzept. Wir beraten Behörden und Firmen in den Bereichen PSA Sicherheit, Ausbildung und Ausrüstung - dennoch hast du es mit aktiven Geocachern zu tun. Diese Kombination findest du weltweit nirgends
  • Wir nehmen uns Zeit: Grund-Advanced- und Safetykurs sind zweitägig. Denn an einem Tag lernst du zu wenig und vergisst vieles. Stattdessen üben wir mit dir bis zum Umfallen, und das braucht Zeit. Wir sind unglaublich geduldig. Das gibt dir die Sicherheit, Herausforderungen draußen wirklich meistern zu können, und nicht am Baum zu stehen und zu denken: "Äh, wie ging das noch mal?"
  • Dein Kurskonzept ist inhaltlich und didaktisch einzigartig. Niemand kennt das, was du draußen wirklich brauchst, besser als wir. So lassen wir konsequent praxisfremde Elemente weg, die man bei anderen Kursanbietern findet. Stattdessen konzentrieren wir uns mit dir intensiv auf die echte Praxis, die du sofort anwenden kannst
  • Preiswerter geht´s kaum: während woanders ein Kurstag schon mal 170 Euro kostet, trainierst du bei uns dafür ein ganzes Wochenende
  • Professionelles Umfeld: unsere Anlage ist die einzige, auf der du Auf- und Abseilen gefahrlos üben kannst und alle erdenklichen Situationen nachgestellt werden können - inklusive echtes Baumklettern
  • Komplette Leihausrüstung: während du woanders oft zahlst oder keine/zu wenig Leihausrüstung vorhanden ist, greifst du bei uns auf dutzende Seile, Gurte, Klemmen, Abseilgeräte und Zubehör zu. Alles kostenlos. Wir finden: bevor du falsche Sachen kaufst, solltest du umfangreich ausprobieren
  • Tradition: wir sind "since 2009". Wir waren die ersten. Weltweit. Auch hat kein anderer Anbieter schon über 2.000 Kursteilnehmer gehabt. Diese unglaubliche Erfahrung heißt für dich: wir justieren ständig Inhalte, damit du perfekt lernst
  • Wir sind Gearfreaks: niemand hat wohl so viel Erfahrung mit Ausrüstung wie wir. Du profitierst davon, denn du vermeidest teure Fehlkäufe und wir zeigen dir ungeahnte Tricks und Kniffe
  • Du lernst mit Spaß: Wir haben richtig Freude am Klettern und es gibt uns eine unendliche Befriedigung, wenn du das auch hast. Überzeugungstäter und Weltverbesserer haben bei uns keine Chance
  • Unabhängigkeit: wir sind nicht gebunden an bestimmte Richtungen wie Industrie- oder Baumklettern. Stattdessen fusionieren wir diese Bereiche zu einer neuen Sportart: Geoclimbing
  • Und ne Coin obendrauf: jeder Teilnehmer am Grund-, Advanced und Safety Kurs bekommt kostenlos eine unserer begehrten Coins, die es exklusiv nur bei uns gibt

 

Überzeugt? Dann schau dir unsere Kurse im Detail an. Wir freuen uns auf Dich!

Wie sicher sind eure Kurse?

Extrem sicher. Wir behaupten sogar: so sicher wie bei keinem anderen Anbieter, denn wir haben ganz andere Teilnehmerzahlen. Eine Handvoll kann jeder handeln. Bei mehreren hundert pro Jahr sieht die Gefahrenlage anders aus.

Wir haben daher ganz andere Safety-Routinen, Checks, Sicherheitslisten, Abläufe. Wir müssen an jede Eventualität denken. Nach jedem Kurs gibt es ein Sicherheits-Debrief. Verbesserungen werden sofort übernommen. So entstand ein über Jahre gereiftes Sicherheitskonzept. Nur so ist es möglich, in 9 Kurs-Jahren und über 2.000 Teilnehmern noch keinen einzigen schweren Unfall gehabt zu haben.

Auch die Industrie schätzt unsere Expertise: wir beraten Firmen in Sicherheitsfragen für ihre in der Höhe arbeitenden Mitarbeiter.

Ich habe Höhenangst. Kann ich trotzdem mitmachen?

Grundsätzlich ja. Entscheidend ist, ob du dich deiner Angst stellst. Wir haben immer wieder ängstliche Teilnehmer, und Respekt vor der Höhe ist normal. Viele wundern sich, wie einfach es ist, da man von Anfang an an einem Seil hängt. Das gibt Sicherheit. Eine Teilnehmerin schreibt:

 

"Da ich Höhenangst habe, hat es viel Überredungskunst gebraucht, mich hier anzumelden. Am Ankunftstag, als ich die Anlage gesehen habe, hat mich erst mal der ganze Mut verlassen. Ich glaube so ein Häuflein Elend saß hier noch nie auf der Bank. Hut ab vor Robert: er hat so eine Ruhe für zitternde kleine Angsthasen. Mit viel Geduld hat er mich auf die kleine Plattform gebracht und auch heil wieder runter.

Ich habe selber nicht daran geglaubt, dass ich am Ende der zwei Tage wirklich ganz alleine meine No-Sissie-Coin vom Baum pflücken kann. Mit so einem tollen Team, der vielen Zuversicht, die alle ausgestrahlt haben und dem Gefühl in guten Händen zu sein, hat es geklappt. Die Höhenangst ist nicht ganz verschwunden. Aber ich weiß, dass ich einen Baum erklettern kann und mit dem passenden Abseilgerät auch wieder heil unten ankommen. Das ist für mich etwas ganz tolles."

Wie melde ich mich an und wie geht es weiter?

Ganz einfach per Email an info(at)geoclimbing.de. Wir benötigen den gewünschten Kurs, Kurstermin, Anzahl und Namen der Teilnehmer, GC Nickname (wenn vorhanden) sowie deine Email-Adresse.

Die Kursdaten und freien Plätze findest du bei jeder Kursbeschreibung. Ist ein Kurs voll, kannst du dich für einen Termin auf die Warteliste setzen lassen. Es springen immer wieder Teilnehmer ab, meist 1 bis 2 Wochen vorher. Wir füllen dann von der Warteliste auf. Bei Nachrückern melden wir uns selbständig - du musst nichts unternehmen.

Nach deiner Anmeldung bekommst du eine verbindliche Bestätigung mit Überweisungsdaten und weiteren Details zu Ausrüstung, Shop und Übernachtung.

Etwa eine Woche vor dem Kurs kommt ein weiteres Mail mit letzten Hinweisen und Vorbereitungen. Auch bekommst Du eine Bookmark-Liste mit empfehlenswerten Caches.

Die Ausfalls-Modalitäten zu unseren Kursen findest du hier.

Eure Kurse sind oft voll, wie verbessere ich meine Chancen?

Als weltweiter Marktführer sind unsere Kurse gefragt, und dein Wunschtermin kann ausgebucht sein. Etwas Hartnäckigkeit und Geduld können sich lohnen:

 

  • Mehrfach reingucken: wir aktualisieren minütlich den Belegungsstand. Es fallen immer wieder Leute aus/wechseln zu einem anderen Termin. Dies betrifft insbesondere Termine im ersten Halbjahr, denn dafür haben sich manche Teilnehmer bis zu 8 Monate vorher angemeldet, und in der Zwischenzeit haben sich Pläne geändert. Häufiger die Belegung auf der Kurs-Seite checken lohnt sich
  • Warteliste: schick uns deinen Wunschtermin per E-Mail, und wir setzen dich unverbindlich auf die Warteliste. Du wirst automatisch von uns angeschrieben, wenn etwas frei wird
  • Newsletter abonnieren: neue Kurstermine werden zuerst an unsere Newsletter-Mailingliste geschickt. Abonnenten sind so ein paar Tage früher dran. Anmeldung ganz einfach über das Formular "Newsletter abonnieren" gleich hier in der rechten Spalte. Ist kostenlos.
  • Kurs-Gutschein verschenken: auch wenn offiziell die Kurse VOLL sind, so haben wir stets zusätzliche Kursplätze für Gutscheinbesitzer. So gehst du vor: 1. bei uns nachfragen, ob für deinen Wunschtermin noch Gutscheinplätze frei sind, dann 2. Gutschein kaufen (siehe unten) und freuen!

Habt ihr Kurs-Gutscheine?

Ja, in zwei Ausführungen:

  • mit Karabiner, siehe Foto. Kostet 8,90 Euro. Der Karabiner ist ein vollwertiger Schraubkarabiner, belastbar bis 2,5 Tonnen. Er kann vollständig in der (späteren) Ausrüstung benutzt werden
  • als reiner Gutschein ohne Karabiner (ohne Aufpreis)

So kommst du zum Gutschein: schicke uns ein Mail an info(at)geoclimbing.de, Gutschein-Betrag bzw. Kurs angeben (z.B. Grundkurs), die Ausführung (mit/ohne Karabiner) sowie Lieferadresse. Du bekommst eine Bestätigung mit Überweisungsdaten. Danach geht der Gutschein raus, fertig!

Selbstverständlich kannst du mehrere Gutscheine und auch mit Wert schenken - wir vermerken dann einen Betrag darauf (s.Foto). Mit dem kannst du bei uns einkaufen oder als Kurs-Zuschuss verwenden. Der Wertgutschein ist beliebt bei Familien und Partnern: der Partner schenkt nen Kurs, Oma ein Wertgutschein obendrauf.

Mit dem Gutschein ist noch kein Kurstermin reserviert! Bitte vereinbare möglichst bald (mit dem Beschenkten und uns) einen passenden Kurstermin. Damit Gutscheininhaber besser zum Zug kommen, haben wir auf jedem Kurs 2 zusätzliche Exklusiv-Plätze. Selbst wenn der Kurs also offiziell VOLL ist, kommen Gutscheinbesitzer noch rein (wenn die Gutscheinplätze noch frei sind).

Wo finden eure Kurse statt?

Im Naturpark schwäbisch-fränkischer Wald, nördlich von Stuttgart in Wüstenrot, auf unserer eigenen Outdoor-Trainingsanlage.

Koordinaten: N 49°05.335, E 9°27.375

Detaillierte Anfahrt HIER. Selbst weite Anfahrten lohnen sich.

Boah, Großraum Stuttgart - ich wohne viel zu weit weg...

Viele Teilnehmer fahren mehrere hundert Kilometer zu uns. Nimm die Reise in Kauf - es lohnt sich! Das behaupten Kursteilnehmer immer wieder. Wir hatten schon Leute aus Norwegen, Portugal, Holland, Belgien, Luxemburg, allen Teilen Deutschlands, natürlich auch Österreich und der Schweiz, sogar aus den USA. Alle waren begeistert.

Unser Vorschlag: mach ein langes Wochenende draus mit einem Extra-Tag zum Cachen, Klettern, Naturpark erkunden. Du kommst danach nach Hause mit jeder Menge neuem Wissen, tollem Kletterequipment - ganz zu schweigen von neuen Bekanntschaften, wunderbaren Gesprächen aus entspannter, intensiver und persönlicher Kleingruppen-Atmosphäre. Bei uns haben sich schon viele neue Freundschaften gebildet. Es gab sogar mal einen (erfolgreichen!) Heiratsantrag ;-)

Wie sieht eure Trainingsanlage aus?

Wir trainieren im Freien auf unserer eigenen professionellen Trainingsanlage. Dort können alle T5 Situationen nachgestellt werden: Brückensituationen, Mehrseiltechniken, Abseilen vom Turm, Aufstieg am Seil, Mastaufstieg, Prusiktechniken, Übersteigen von Kanten, Seilbrückenbau, Schrägseilbahn.

Außerdem stehen auf unserem Gelände Bäume, in denen wir Seileinbau, Aufstieg und Vorstieg trainieren. Nur eine Höhle fehlt uns leider…

Geocaching ist ein Outdoorsport; aber für widriges Wetter und kurze Theorieeinheiten bietet unsere Outdoor Lounge einen überdachten Bereich mit Sitzmöglichkeiten und einem Heizofen.

Muss ich mich irgendwie vorbereiten für den Kurs?

Keine Sorge, du musst kein Fitnesstraining absolvieren. Etwa eine Woche vor jedem Kurs bekommst du ein Mail mit Vorbereitungs-Details. Meist geht es um das Üben von Knoten.

Was du NICHT tun solltest: Kletterausrüstung vorher kaufen. Du bekommst nämlich auf dem Kurs eine sehr genaue Vorstellung von den Dingen, die du wirklich brauchst. Wir hatten schon einige Teilnehmer, die sich dann ärgerten über ihre vorher erworbenen Fehlkäufe.

Warum benötige ich 30 selbst erkletterte T5er für den Advancedkurs?

Weil du sonst überfordert bist. Beim Advancedkurs erwarten wir sicheren Umgang mit dem Abseilgerät (Ein- und Ausbau), sicheres Aufsteigen und - sofern du mit Bruststeigklemme kletterst - sicheren hängenden Umbau in dein Gerät. Auch solltest du den Umgang mit der Pilotleine beherrschen.

Da es im Advancedkurs viel um Horizontalbewegungen geht, wirst du einen ganz anderen Fokus haben als dich um dein Gerät zu kümmern. Grunderfahrung im Klettern ist deshalb wichtig.

Solltest du die nötigen 30 T5er als Bodenlogger geholt haben oder nicht geklettert sein, wird sich das auf dem Kurs mächtig rächen - wir empfehlen dringend zu deinem eigenen Schutz über weitere T5er zu üben, bis zu sicher die Rauf-/Runterbewegungen beherrschst.

Kann ich meine eigene Ausrüstung mitbringen?

Ja, deine eigene Ausrüstung kannst du gerne mitbringen, schließlich sollst du mit der Verwendung deiner eigenen Geräte beim Cachen vertraut sein. Wir können dich so auch gezielter beraten bei der Ergänzung deiner Ausrüstung. Alle geoclimbing Trainer sind zertifizierte PSA Ausrüstungssachkundige.

Auf dem Advancedkurs ist das Mitbringen der eigenen Ausrüstung Pflicht.

Muss ich eigene Ausrüstung haben um mitzumachen?

Nein, wir haben für alle Kursteilnehmer kostenlose Leihausrüstung (Vollgurt, Seilklemmen, Abseilgerät, Helm). Wir empfehlen sogar, vor dem Kurs nichts extra anzuschaffen, um teure Fehlkäufe zu vermeiden. Während des Kurses kannst du verschiedene Gurte, Geräte und Zubehör testen und wirst dann viel besser wissen, was du brauchst. Du kannst im Shop Ausrüstung zu günstigen Preisen einkaufen.

Der einzige notwendige persönliche Gegenstand sind Handschuhe. Du kannst diese bei uns zu Kursbeginn erwerben oder selbst mitbringen. Sie sollten mit einer Leder-Innenhand ausgestattet sein (oder hitzebeständigem Material) und kurze Stulpen haben. Wenn fingerfrei, dann sollte der Handschuh über den mittleren Fingerknöchel ragen - Bikehandschuhe sind meist zu kurz.

Beim Advancedkurse und Professional Day muss die vorhandene eigene Ausrüstung mitgebracht werden.

Wie fit und sportlich muss man für die Kurse sein?

Grundfitness ist ausreichend. Die wichtigsten Voraussetzungen sind Interesse und Motivation am Seilklettern. Für Kursteilnehmer über 100kg (Männer) und 80kg (Frauen) haben wir ein paar Tricks entwickelt, um den Aufstieg am Seil zu erleichtern, eine gewisse Sportlichkeit ist aber definitiv von Vorteil.

Ab welchem Alter können Kinder am Kurs teilnehmen?

Wir entscheiden das sehr individuell, also sprich/schreib uns unbedingt vorher an, wenn du dich mit Kind für einen Kurs anmelden möchtest. Sowohl am Grund-  wie auch am Advanced Kurs lassen wir immer wieder Kinder teilnehmen, die die entsprechende Motivation fürs T5 Klettern mitbringen. Dabei haben wir festgestellt, dass ein langer Kurstag für Kinder unter 12 Jahren von der Konzentration und Frustrationstoleranz schwierig sein kann; Jugendlich ab 14 Jahren können in der Regel problemlos teilnehmen. Sofern die Kinder keinen eigenen (Kinder-)Gurt besitzen, liegt die Mindestkörpergröße für unsere Leihgurte bei 150cm.

Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren können aus rechtlichen Gründen nur mit Elternbegleitung an einem Kurs teilnehmen. 

Ich bringe meinen Partner auf den Kurs, möchte selbst aber nur zuschauen. Geht das?

Diese Konstellation kommt häufiger vor, heißt bei uns "Kinderparadies": meist liefert die Partnerin ihren Partner zum "Spielen" ab und möchte zuschauen.

Grundsätzlich ist das möglich. Allerdings darf sich der Nicht-Teilnehmer aus Sicherheitsgründen nicht auf der Anlage in Auf-/Abseilbereichen aufhalten. Erfahrungsgemäß tritt deshalb bald Langeweile auf.

Wir empfehlen das konsequente Kinderparadies-Prinzip: Partner abliefern und am Abend glücklich und müde wieder abholen. Was der Nichtteilnehmer machen kann:

  • Umsehen. Unser Shop und die Mitarbeiter plaudern gerne mit dir und geben Orientierung. Gerne füllen sie dir auch einen Gutschein aus, mit dem du überraschen kannst
  • Cachen. Jeder Teilnehmer bekommt von uns eine Bookmark-Liste mit Cachempfehlungen. Die Gegend um Wüstenrot (Naturpark) ist außerdem zum Wandern und Biken toll geeignet
  • Wellness. Wer im Hotel Raitelberg übernachtet, kann Spa und Themen-Sauna nutzen und es sich gut gehen lassen
  • Shoppen. In Ludwigsburg direkt an der A81 gibt es eine große Breuningerland-Mall. In der Stuttgarter City hat Globetrotter eine Filiale
  • Kultur: das königliche Ludwigsburger Schloss ist eine der größten Barock-Schlossanlagen überhaupt mit sehr guten Führungen und bekannter Gartenanlage (inklusive Webcam-Cache)

Welche Komfortausstattung hat die Trainingsanlage?

Unsere Anlage ist outdoors, so wie Geocacher es sind. Wir haben dennoch im Laufe der Jahre den Komfort ständig erhöht: während die ersten Teilnehmer noch unter Planen kauerten, ist das längst vorbei:

  • Aufenthaltsbereich mit festem 30qm Vordach
  • zusätzlich 20qm vollkommen geschützte Shopfläche
  • weitere 40qm mobile Planen-Schutzdächer im Aufenthaltsbereich
  • mobile Dächer auf beiden Plattformen
  • mobiler Gasofen
  • Sitzbänke und Kleiderhaken
  • regengeschützte Staufächer
  • Solargenerator zum Handyaufladen
  • Licht und Strom
  • wöchentlich gewartete Toilettenkabine mit Desinfektionsspender
  • umfangreicher, professioneller Erste Hilfe Koffer
  • Eco-Sonnenschutzmittel zur freien Verwendung
  • Profi-Gasgrill

das einzige, was wir nicht haben, ist fließendes Wasser. Fußbodenheizung und Espressomaschine fehlen auch noch ;-)

Welche Kleidung soll ich tragen, was muss ich noch mitbringen?

Bequeme und robuste Klamotten wie beim sonstigen Geocachen sind genau richtig. Vor allem sollten sie warm genug sein: lange Unterwäsche unter +10 Grad ist kein Overkill, da du auch Standzeiten hast. Bedenke, dass Wüstenrot auf 500m üN liegt und es selbst bei gutem Wetter frisch werden kann. Auf unseren Plattformen kann es ganz gut pfeifen - winddichte Außenschicht ist angesagt. Regenklamotten sind Pflicht.

Wichtig: Sonnenschutz nicht vergessen! Bei heißem Wetter kannst Du geschlossene Turnschuhe einsetzen. Bitte keine Sandalen. Ansonsten sind knöchelhohe (Leicht-) Trekkingstiefel ideal.

Was ist, wenn es kalt ist und/oder regnet?

Unsere Trainingsanlage ist outdoors. Die Kurse finden in der wärmeren Jahreszeit statt zwischen März und Oktober.

Wir haben noch kein Kurs witterungsbedingt abgesagt. Und aus dem "Rekordkurs" mit 2 Tagen Schneeregen entstanden die aktivsten Kletter-Karrieren. Solches Wetter ist allerdings die absolute Ausnahme.

Wir sind gut eingestellt auf widrige Witterung. So gibt es ein großes Dach mit über 30qm Unterstellfläche, vergrößerbar um weitere 40qm Abspann-Planen. Unter dem Dach machen wir bei sehr schlechtem Wetter Übungs-Einheiten. Auch die Übungsplattformen können überdacht werden. Dennoch finden bei Regen einige Einheiten ohne Schutz statt - Regenklamotten sind Pflicht!

Bei Kälte hilft gute Kleidung, siehe vorangegangene Frage. Wir haben eine Gasheizung, die wir zum Aufwärmen anwerfen.

Wie sieht es mit sanitären Anlagen aus?

Als echte Outdoor-Anlage haben wir kein fließendes Wasser. Allerdings verfügen wir über eine sehr sorgfältig gewartete Toilettenkabine inklusive Desinfektions-/Reinigungsspender.

Wie ist die Verpflegung während des Kurstages?

Deine Verpflegung bringst du selbst mit. In Wüstenrot, 1 Autominute von der Anlage entfernt, gibt es Supermärkte (Rewe, Penny) direkt an der Hauptstraße, die samstags bis 22 Uhr geöffnet haben. Die beiden Bäckereien im Ort haben auch am Sonntag geöffnet bis 16 Uhr. Genauere Infos bekommst du auf einem Rundmail kurz vor Kursbeginn.

Wo kann ich abends essen gehen?

Die bei der Übernachtung erwähnten Pensionen Siller und Goldener Ritter in Vorderbüchelberg - insbesondere letztere - sind rustikale Hausmacher-Restaurants mit sehr guten Preisen und Geocacher-Mengen. Küche eher deftig, vieles aus eigenem Garten/Jagd.

Wer im Raitelberg übernachtet, kann schlemmen - die sehr vielfältige Küche ist auf sehr gutem, modernen Niveau.

Im Ort Wüstenrot ist die Pizzeria da Massimo überraschend gut, ein empfehlenswerter Italiener! Einen Familien-Döner gibt es gleich neben der Bäckerei Trunk. Beide auf der Hauptstraße.

Im Ortsteil Finsterrot ist die Gaststätte Waldhorn (Alte Str. 7) ein sehr beliebtes Restaurant mit schöner Fachwerk-Atmosphäre und regionaler Küche.

Wie kann ich im Kurs-Shop bezahlen?

Im Kursshop haben wir hunderte T5 Artikel zum sofort einsetzen bzw. mitnehmen. Bezahlen kannst Du bar oder bequem mit EC Karte. Internationale Kunden (Europa) können mit EC Maestro oder VPay bezahlen. Mehr zum Kursshop erfährst du hier.

Wo kann ich übernachten?

Vor Ort gibt es mehrere Hotels und Pensionen. Das beste Hotel ist www.raitelberg.de. Hier kann man es sich nach dem Training wellnessmäßig gut gehen lassen. Sehr umfangreiches Büffet, moderne Zimmer und Blick zu unserer Trainingsanlage. Entfernung zu uns 10 Gehminuten/3 Fahrtminuten. Preise ab 70 Euro/Person im DZ mit Frühstück.

Das Nachbarörtchen Vorderbüchelberg hat zwei beliebte Familienbetriebe, PKW zur Anlage 5 Minuten: 

www.zum-goldenen-ritter.de ist Familienbetrieb und sehr preiswerte, rustikale Pension. Dort sind "die Kletterer" bekannt. Zimmer sind sehr basicmäßig, aber viele Geocacher waren zufrieden. Das Restaurant mit Hausmacher-Küche ist sehr beliebt (eigene Metzgerei, eigene Landwirtschaft, Wild von umliegenden Jagdpächtern). Preise ab 25 Euro/Person im DZ mit Frühstück.

Im gleichen Örtchen gibt es die etwas höherwertigere, engagierter geführte Pension www.gasthof-siller.de. Dort gibt es auch einen kleinen Wellness-Bereich mit Sauna, und das Restaurant wird immer besser. Preise ab ca. 30 Euro/Person im DZ mit Frühstück

In 8km Entfernung vermietet der Campingplatz www.camping-maienfels.de auch Blockhütten zum Preis von 15 Euro/Person.

Ich komme mit dem Wohnmobil - kann ich an der Anlage stehen?

Mit deinem Wohnmobil kannst du am Zufahrtsweg bei N 49°05.380, E 9°27.552 auf dem Mitarbeiterparkplatz (Einfahrt Löwensteiner Str./Wesleystr.) parken - allerdings ohne Strom und Wasser. Wir haben ein allgemeines PKW-Parkarrangement mit dem angrenzenden Pflegeheim. Womo-Fahrer wurden bislang auch geduldet. Von dort sind es 200m bis zur Anlage. 

WoMo-Stellplätze mit Anschluss gibt es auf dem Campingplatz am Freibad in Wüstenrot. Ist eigentlich für Dauercamper, aber wenn noch Platz ist werden auch zusätzliche Besucher aufgenommen. Voranmeldung über die Gemeinde www.gemeinde-wuestenrot.de ist sinnvoll. Preis 6,-€/Platz.

In 8km Entfernung ist der kleine idyllisch gelegenen Platz www.camping-maienfels.de.  Neben Zelt- und WoMo-Stellplätzen (10,-€/Platz) werden hier auch Blockhütten vermietet. 

Weitere WoMo Stellplätze und Zeltplatz am Breitenauer See in 12km Entfernung.

Zahlt ihr Kursgebühren zurück?

Du hast bezahlt und möchtest/kannst nicht teilnehmen, stattdessen die Kursgebühr zurück.

Bei unseren Kursen handelt es sich um "Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen". Laut Gesetz sind solche Veranstaltungen nicht widerrufbar, es gibt keine Rückerstattung. Das ist wie bei Konzertkarten - einmal gekauft, kriegt man die Karte nicht erstattet.

Der Hintergrund zu dieser Rechtssprechung ist die Planungssicherheit für den Veranstalter. Wenn ständig Leute auf- und abspringen und sogar ihr Geld haben wollen, ist das extrem aufwändig und nicht angemessen.  

Rein rechtlich also verfällt dein Kursplatz, und viele Freizeitanbieter verfahren genau so. Nicht wir: da wir serviceorientiert denken, geben wir dir mehr Möglichkeiten, siehe nächste Frage.

Was passiert, wenn ich kurzfristig absagen muss?

Deine Kursgebühr hast du spätestens 4 Wochen vor dem Kurstermin bezahlt. Falls du dann ausfällst, gelten folgende Regeln:

  • bis 2 Wochen vor dem Kurs: Du hast 1 Jahr Zeit, den Kurs an einem anderen Termin nachzuholen. Es entstehen für dich keine Stornokosten
  • 2 Wochen bis 1 Woche vor dem Kurs: es entsteht eine Stornogebühr von 25% des Kursbeitrages. Die restlichen 75% werden dir angerechnet und du hast 1 Jahr Zeit, den Kurs an einem anderen Termin nachzuholen
  • 1 Woche bis 48 Stunden vor dem Kurs: es entsteht eine Stornogebühr von 50% des Kursbeitrags. Die anderen 50% werden dir angerechnet, und du kannst sie ebenfalls binnen eines Jahres in einem anderen Kurs einsetzen
  • 48 Stunden bis Kursbeginn: die Stornogebühr beträgt 100 Prozent

 

Du willst gar keinen Geldverlust?

Schicke eine andere Person auf den Kurs! Diese Möglichkeit hast du generell bei einem bezahlten Kurs. Dein Kursplatz ist rechtlich wie ein Konzertticket - zwar offiziell personengebunden (nicht übertragbar), aber da sind wir großzügig. Du kannst also jederzeit deinen Kursplatz eigenständig an Dritte verkaufen, etwa unter Freunden, auf GC-Events oder im Internet. Das einzige, was wir benötigen, ist der Name des neuen Kursteilnehmers. 

Restguthaben können nicht ausbezahlt oder in Ausrüstung eingelöst werden.

Bietet ihr Kurs-Rabatte an?

Unsere Kurse sind günstiger als bei Mitbewerbern. Du hast quasi einen eingebauten Rabatt. Außerdem garantieren wir dir, dass jeder den Kurs zum gleichen Preis bekommt.

Generell halten wir nicht viel von Dauer-Rabatten. Solltest du auf Schnäppchen aus sein, dann empfehlen wir dir einen Kurs woanders zu belegen. Unsere Leistung ist einzigartig. Wir sind stolz darauf, und dafür nehmen wir sehr gerne eine gerechte Belohnung.

Zuweilen geben Mitbewerber massive Rabatte oder ganze Kurse kostenlos (um sie voll zu kriegen). Stell dir vor, du hast die volle Gebühr entrichtet, und neben dir macht einer zum halben Preis mit. Da kommst du dir veralbert vor. So etwas gibt es bei uns nicht.

Wir bringen dir maximale Information, Leistung und Erlebnis. Wir sind sicher, dass du nirgendwo auch nur ansatzweise einen derartigen Kurs bekommst, siehe unsere Vorteile.

Bekomme ich eine Provision, wen ich euch jemanden vermittle?

Wir leben von der Mund-zu-Mund-Propaganda begeisterter Teilnehmer. Manche kommen auf den Gedanken, Geld zu verlangen dafür, dass sie uns jemanden vermitteln.

Uns ist es wichtig, dass Teilnehmer aus Überzeugung kommen. Bei einem Provisionssystem laufen wir Gefahr, dass uns Leute nur aus Geldgründen vermittelt werden. Provisionen sind undurchsichtig: ab wann gilt ein Teilnehmer als vermittelt und nicht aus eigener Überzeugung gekommen? Wie gehen wir mit Absprachen unter der Hand um? Und: kommen Leute zu uns, die gar keine Lust haben?

Kurz: die Unwägbarkeiten sind viel zu hoch, und es entspricht nicht unserer nachhaltigen Philosophie.

 

 

Newsletter abonnieren

Du möchtest vor allen anderen über Termine

und Neuigkeiten informiert werden?

Hier kannst du dich eintragen für

unseren Newsletter (* Pflichtfelder):

Newsletteranmeldung

Newsletteranmeldung
Facebook geoclimbing.de


© 2018 geoclimbing.de | Backnang | Eventpark Wüstenrot
Weltweit erster Anbieter von T5 Ausbildungen sowie Teambuilding Spezialist im Business Bereich
Webdesign by CKWS